Workshop: Klimaforschung in wessen Dienst?

Die wissenschaftliche Beschreibung des Klimawandels und seiner Ursachen ist weitgehend unstrittig. Weniger Einigkeit herrscht dagegen auch in der Wissenschaft bei den daraus zu ziehenden Konsequenzen. Wie in anderen Bereichen auch ist strittig, ob die Wissenschaft affirmativ oder kritisch arbeitet, den status quo legitimiert oder kritisiert, sich raushält oder eingreift. Wir wollen dies an Hand vergangener und aktueller Kontroversen diskutieren – vom I. Weltkrieg über die Hochschulgesetznovellierung in den letzten Semestern bis zu aktuellen Kontroversen um die Ausrichtung der Biologie und der Wirtschaftswissenschaften an der Kölner Uni.

Dabei soll der Workshop einerseits eine Verständigung über die Bedeutung der Wissenschaft für eine nachhaltige, friedliche und gerechte Welt ermöglichen. Andererseits sollen Perspektiven für kritisch-emanzipatorische Bildung, strukturelle Konsequenzen daraus für Lehre und Forschung sowie Möglichkeiten zu deren Durchsetzung erarbeitet werden.

Wir freuen uns auf euch! Euer Arbeitskreis Zivilklausel Uni Köln
zivilklausel@uni-koeln.de

Datum

Nov 26 2019

Uhrzeit

12:00 - 14:00

Ort

Universität zu Köln, alte theor. Physik, Konferenzraumaum
Zülpicher Straße 77, 50937 Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.